Archiv für Juni 2006

common sense

Jetzt ist also auch Common im Deutschland Farben-Fieber.

via: Hiphopvinyl.de

Ode an Blogsport

Willst du battle – kriegst du battle. Und zwar mehr als dir lieb ist…

Er will doch niemandem was schlechtes

Von wegen Nemesis und so…

The Coup – Pick a better weapon

The Coup haben ein neues Album vorgelelgt. Wie immer politisch, wie immer musikalisch erste Sahne und abwechslungsreich assss heeellllll…
Die Texte sind teilweise politisch eindimensional gehalten, natürlich darf das übliche Bush Gefronte nicht fehlen, aber wenigstens kommt es diesmal in einem Gewand daher, dass ordentlich Soul hat, mehr in die Sparte des Whisper-Pornosoul als in die Hip Hop Sparte fällt und auf den originellen Namen „Baby lets have a baby before bush does something crazy“ (Hören)hört.

Auch der wohl populärste Track des Albums „Laugh/Love/Fuck“ schlägt in dieselbe Kerbe, die genannten Laster führen zu einer Entwicklung während des Songs die sich in dem Refrain so äußert:
„“I’m here to laugh, love, fuck and drink liquor/ And help the damn revolution come quicker!”
[…]
“I’m here to laugh, love, fuck and drink liquor/And MAYBE make a revolution“

Das komplette Album weist eine breite Palette von funky Beats, Old School Flows aber teilweise auch recht pumpende Beats auf. Es ist alles dabei, macht Spaß aufmerksam zuzuhören und ist insofern mal wieder ein sehr gutes Hip Hop Album.
Bisher mein Album des Jahres.

Schwachsinn des Tages

Shevchenko auf die Frage ob Geld ein Motiv für den Wechsel zu Chelsea gewesen sei: „„Wenn es danach gegangen wäre, hätte ich in Italien bleiben müssen“. Quelle ist Sport1.de, vielleicht fragten sie ihn ja nach dem Wetter….

Wurde auch Zeit

Der kicker hat ein neues Layout. Man konzentriert sich auf die Topmeldungen auf der Titelseite und verlangt dem Leser endlich keine Scrollweltrekorde mehr ab. Glückwunsch, sehr gelungen.

Edit: Verfrühtes Lob, in den Kommentaren genannte Kritikpunkte sind durchaus ernstzunehmend. Ich Fähnchen im Wind…