King David Anschlag

Am 22.7.1946 verübte eine Gruppe Juden um den späteren Ministerpräsidenten Begin einen Anschlag auf das King David Hotel in Jerusalem. Dieser Anschlag spaltete die jüdische Bevölkerung schon allein wegen der 17 jüdischen Opfer, insofern nahm ich bisher keineswegs an, dass dieser Anschlag eine breite Rückendeckung genoss. Die Begründung der ehemaligen Irgun Aktivistin Sarah Agassi ist auf jeden Fall ziemlich indiskutabel:

Die ehemalige Irgun-Aktivistin Sarah Agassi, die zu den Tätern gehörte, sagt, der Anschlag sei „kein Terror“ gewesen. „Wir haben für unsere Unabhängigkeit gekämpft. Wir wollten, dass die Briten verschwinden.“ Mit heutigen Extremistenorganisationen wie der radikal-islamischen Hamas, die die Palästinenser-Regierung stellt, oder der pro-iranischen Hisbollah, gegen die Israel im Libanon militärisch vorgeht, habe dies nichts zu tun. „Die Palästinenser können in andere Länder gehen. Dies ist unser Land. Das kann man in der Bibel nachlesen.“

Wie auch immer dieser Anschlag einzuschätzen ist – es wird Menschen geben, die bezüglich der kalkulierten Kollateralschäden Kontinuitäten erkennnen. Diesen Tag während der Libanon Offensive als Gedenktag zu feiern ist unsensibel und dient keinesfalls der eigenen Sache. Ich bin immer noch nicht über die biblische Begründung hinweg….
Allerdings ist der Artikel aus dem Standard der einzige Artikel den ich zu den Gedenkfeiern gefunden habe, insofern hat dieser Artikel natürlich gewisse Einschränkungen….

Quellen:
- Der Standard
- The Jewish Fdederation of Greater Washingon : Myths and facts
-Wikipedia – King David Anschlag


1 Antwort auf „King David Anschlag“


  1. 1 classless 23. Juli 2006 um 21:40 Uhr

    An der Tat selbst läßt sich – abgesehen vielleicht von der Vorwarnung – kein Unterschied zu heutigem Terrorismus erkennen, lediglich im historischen Rahmen, darin, was die Unabhängigkeit für die Juden unmittelbar nach dem Holocaust und dem Scheitern sämtlicher Assimilations- und Unterwerfungsszenarien bedeutete.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.