Der FC Bayern macht sich unbeliebt

Was man im Traum nicht von Bayern gedacht hätte, nimmt gerade tragische Gestalt an: Der FC Bayern macht sich unbeliebt.
Und das alles wegen Handyvideos. Ist man denn sowenig von der überragenden Arena-Regiearbeit überzeugt dass man sich mit Handynutzern messen muss? Anscheinend soll nicht mit Qualität überzeugt werden, sondern mit Verknappung des Angebots.
Beschissene Strategie, aber in der Bundesliga wohl leider die einzige Möglichkeit die Zuschauer bei der Stange zu halten. Es hat schon seinen Grund warum wir hier in der Wohnung lieber ein Premier League Abo statt eines Bundesliga Abos haben..
We don´t pay for Bundesliga.


1 Antwort auf „Der FC Bayern macht sich unbeliebt“


  1. 1 jules 03. November 2006 um 12:03 Uhr

    YEEEEAH! WE DON‘T PAY FOR FUCKIN‘ BUNDESLIGA!

    PREMIERE LEAGUE IS THE SHIT!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.