Westküsten-Flavour


– Was glaubst du? Nur weil du untergrund bist bedeutet es nicht, dass ich deine Scheiße kaufe.
- Was glaubst du? Nur weil ich untergrund bin bedeutet es nicht, dass ich meine Musik verschenke.
(Dialog zwischen Taktloss und Real Geizt [wird den beiden zugeschrieben])

The Game ist weder untergrund, noch will er seine Musik ohne Gegenleistung verschenken, aber dass er selbst die geleakte Version seines neuen Albums online stellte, ist angesichts der Internetphobie der Verlage schon überraschend.
Bei seinem ersten Album „The Documentary“ ging seine Strategie, das Musikgeschäft wie Drogengeschäfte aufzuziehen, jedenfalls voll auf:

„Man muss den Käufern ein Sample liefern. Das ist wie Crack verkaufen. Jeder, der mal Drogen verkauft hat, weiß, dass man erst einen kleinen Vorgeschmack geben muss, bevor jemand etwas kauft.“

Das Ergebnis: Fast 600.000 verkaufte Tonträger in der ersten Woche und Platz 1 in den Billboard Charts. Und das, obwohl er in seinen Videos auf die Sex-Sells-Schiene verzichtet. Hier sein neues Video zu Let´s Ride (Strip Club). Kommt einem eher wie ne bbq-party vor, wie sie jeder so schonmal erlebt hat.
Ein von Grund auf sympathischer Typ.

Infos zum self-leak: laut.de


1 Antwort auf „Westküsten-Flavour“


  1. 1 jules 07. November 2006 um 18:04 Uhr

    YÜÜÜÜAAH!

    Also ich bin angefixt!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.